111 Jahre Geo Chavez - 18. September 2021

 

Geo Chavez flog 1910 als erster Mensch in einem Flugzeug über die Alpen. Der junge Peruaner startete in seiner Bleriot XI in Ried-Brig und flog in 42 Minuten über den Simplon nach Domodossola. Kurz vor der Landung brachen die Flügel seines Aeroplans zusammen und Chavez wurde ersten Untersuchungen zufolge nicht lebensgefährlich verletzt. 4 Tage später erlag er im Spital von Domodossola dennoch seinen Verletzungen. 

 

Am Samstag 18. September feiern wir 111 Jahre Alpenüberflug. Mit diversen Flugvorführungen wird für Unterhaltung am Himmel gesorgt sein. Zudem kann vor Ort ein Rundflug im Helikopter, am Gleitschirm oder Delta gebucht werden. Der Name ist Programm und daher kostet jeder Flug genau 111 Franken.

 

Für Speis und Trank wird auf der Chavez-Wiese ebenfalls gesorgt sein und tagsüber gibt es Unterhaltung mit Live-Musik. Bei Einbruch der Dämmerung rücken wir am Feuer etwas näher zusammen und lassen den Tag ausklingen. 

 

Wir freuen uns schon jetzt auf einen geselligen Tag mit euch am Boden und in der Luft. Ein Fest der Fliegerei - für Piloten & Freunde genauso wie Familie! 

 

Wichtig: Parkplätze hat es genügend beim Restaurant Tropic auf dem alten Camping, beim Forstrevier Brigerberg, vor der HISAG sowie beim Werkhof der Gemeinde. 

 

Programm

 

08.00

 

09.00

 

ab 10.00

 

11.30 - 12.00

 

12.00 - 13.00

 

13.15 - 14.00

 

14.00 - 16.00

 

16.00 - 17.00

 

17.00 - ....

 

 

 

Besammlung & Briefing Gleitschirmpiloten für Hike & Fly ab Rosswald

 

Besammlung und Briefing Delta & Gleitschirmpiloten - Deltapiloten Flug ab Belalp

 

Freies Fliegen mit Landung auf Chavez-Matta in Ried-Brig

 

Flugvorführungen (Elektrohängegleiter)

 

Freies Fliegen und Gleitschirmakrobatik

 

Flugvorführungen (Fallschirmspringer aus Heli, historisches und neuzeitliches Flugzeug)

 

Freies Fliegen und Gleitschirmakrobatik

 

Flugvorführungen (Fallschirmspringer aus Heli, Gyrokopter, Elektrohängegleiter) 

 

Freies Fliegen, Gleitschirmakrobatik und open end


Infos für Piloten

 

Das Programm ist ein ungefährer Fahrplan und ist je nach Meteo Änderungen unterworfen. An den beiden Startplätzen auf dem Rosswald wird daher ein Funk deponiert, mit dem für Starterlaubnis angefragt werden kann. Sollte eine Flugvorführung stattfinden und Landen ist untersagt, wird der schwarze Kreismittelpunkt mit einer roten Blache überdeckt. In diesem Fall unbedingt auf den Landeplatz in Termen ausweichen.  

 

Für Gleitschirmpiloten findet kein offizieller Wettkampf statt. Der Landekreis ist aber markiert und bei einer Punktlandung (Luftpolster in der Kreismitte)  erhält der Pilot ein Gratisgetränk. Den Bon darf am Infostand bezogen werden. Ehrlichkeit ist Ehrensache.

 

Jeweils eine Viertelstunde vor Abfahrt der Rosswaldbahn, fährt ein Shuttle-Bus zur Talstation. Der Bus steht im Eingangsbereich bereit und ist für alle Piloten kostenlos. 

Die Abfahrtsszeiten der Bahnen:

07:30    08:00    08:30    09:00    09:30    10:00    10:30      11:00     11:45   

13:00    13:30    14:00    14:30    15:00    15:30    16:00    16:30    17:00    17:30    18:05

 

Bei Fragen zu Starterlaubnis oder Wind am Landeplatz dürft ihr mich gerne unter folgender Nummer kontaktieren:

Raoul Geiger 078 757 32 49 oder PMR Funk Kanal 02-20. 

 

Ab 13.00 Uhr ist ein Heli der Air-Glaciers auf Platz der Fallschirmspringer abwirft und Rundflüge anbietet. Daher den Landeplatz unbedingt bei Talwind mit einer Linksvolte und bei Bergwind mit einer Rechtsvolte anfliegen. So vermeiden wir die Anflugschneise des Heli zu durchfliegen. Zudem ist das Überfliegen des Zuschauerbereiches verboten. 

 

 

Impressionen vom Waterslide-Contest 2020

Impressionen vom Flugfest 2018 in Ried-Brig